- Bundesvereinigung Liberale Senioren

Liberale Senioren zum Koalitionsvertrag NRW

Auf dem FDP Landesparteitag vom 17.06.2017 in Essen hat sich Detlef Parr, der Vorsitzende des Bundesverbandes der Liberalen Senioren, zum Thema "Wertediskussion" wie folgt geäußert:

Ich freue mich, dass sich in diesem Koalitionsvertrag an etlichen Stellen die Begriffe „Werte“ und „Wertevermittlung“ wiederfinden.
Wir Liberalen Senioren haben auf dem Weg zurück in das Vertrauen der Menschen kontinuierlich eine Wertediskussion geführt. Überschrift : standfeste Liberale. Erfolgreiche Politik ist auch eine Frage der Haltung.
Zurück



Liberale Senioren zum Koalitionsvertrag NRW (S.2)

Deswegen begrüßen wir die geplante Offensive für Wertevermittlung in Schulen, Kinder-und Jugendeinrichtungen. Demokratische Bildung (ich ergänze : und Erziehung) für alle tut wirklich not. Nur so gelingt es, sich hinter die Werte unserer Verfassung zu stellen und sie zum Kompass der Persönlichkeitsentwicklung und unseres Zusammenlebens zu machen – im Umgang miteinander, aber auch im Umgang z.B. mit Erzieherinnen und Erziehern, Lehrerinnen und Lehrern oder Beamten der Polizei. Der Koalitionsvertrag fordert zu Recht mehr Wertschätzung, Anerkennung und Respekt, liebe Freunde.
Und passend dazu ist in der Präambel noch von Gemeinsinn die Rede. Wir haben einige Jahre nach der Wende im Deutschen Bundestag leidenschaftliche Debatten über Mitmenschlichkeit und Gemeinsinn geführt – als mögliche Staatsziele. Wir sollten uns zum Ziele setzen, diesen Vertrag, dieses Arbeitsversprechen, möglichst frei von persönlichen Eitelkeiten in praktische Politik umzusetzen. Nicht umsonst bilden wir eine Nordrhein-Westfalen-Koalition, getreu unserem Wahlversprechen „Es geht um unser Land“.
Und da ist jeder Erfolg eines Freien Demokraten im Landtag unser gemeinsamer Erfolg, über den wir uns neidlos alle freuen können. Wir gewinnen gemeinsam, und wir müssen manchmal den unteren Weg gehen – auch gemeinsam.
Und es geht um faire Partnerschaft in der Koalition. Die Erfahrungen der Vergangenheit haben gezeigt – Aktionen zu Lasten des Partners verbieten sich, liebe Freunde.
Der Vertrag atmet diesen Geist. Er enthält ausreichend Gemeinsamkeiten für die Legislaturperiode – vielleicht sogar darüber hinaus (er ist ja sehr anspruchsvoll).
Wir Liberalen Senioren stimmen ihm gerne zu und wünschen allen unseren Akteuren viel Glück und ein einfühlsames Händchen im landespolitischen Alltag.
Zurück